STEFANO GIOVANNONI / GIOVANNONI DESIGN

Die ausdrucksstarken Entwürfe von Stefano Giovannoni spielen virtuos mit den Chiffren und Metaphern des Unterbewussten und faszinieren mit ihren erzählerischen Qualitäten. Stefano Giovannoni arbeitete unter anderem mit Marken wie Alessi, Flos, Helit, Inda, Laufen, Magis, Nissan, Oras, Seiko, Siemens, 3M und vielen anderen.

Er entwirft nicht nur Industrieprodukte aus den Bereichen Küche, Bad, Möbel und Wohnen, Auto und Elektronik, sondern gestaltet auch Innenräume und Architektur. Seine Arbeiten sind Teil des permanenten Archivs des Centre Georges Pompidou in Paris und der Sammlung des Museum of Modern Art in New York.

Stefano Giovannoni wurde 1954 in La Spezia geboren und studierte Architektur in Florenz. Heute lebt und arbeitet er im Studio Giovannoni, einem restaurierten, alten Fabrik-Areal in der Mailänder Innenstadt.

Mit „ILBAGNOALESSI One“ hat er einen der bemerkenswertesten Badentwürfe der letzten Jahre platziert. Visueller Anker und bestimmendes Designelement des Bades – eine Kooperation von Alessi, Laufen und Oras – ist der mit dem Design Plus ausgezeichnete, bodenstehende Waschtisch TamTam, dessen runde und softe Form den organischen Aspekt des Bades betont. 2010 wurde Giovannoni mit dem Entwurf einer umfassenden Erweiterung von ILBAGNOALESSI One beauftragt, die mit dem Bathroom Gold Award 2011 ausgezeichnet wurde. 2014 folgten weitere neue Objekte in der beliebten Kollektion, darunter erstmals auch Accessoires aus Laufens revolutionärer SaphirKeramik.

Stefano Giovannoni: „Von Anfang an wurde die Ästhetik von Il Bagno Alessi One durch eine Formensprache mit einer starken Identität charakterisiert, die aus der Natur selbst entspringt und tief im kollektiven Unterbewusstsein verankert ist. Die Produkte unterscheiden sich nicht durch ihre Details, sondern durch ihre Intensität, die Klarheit des Konzepts und ihre ursprünglichen Formen, die rein und ausdrucksstark sind.“