ANDREAS DIMITRIADIS - PLATINUMDESIGN

Jeder Form eine klare Funktion geben: Dieser Gedanke steht für Andreas Dimitriadis bei der Entwicklung eines jeden Designs im Mittelpunkt. Diesem Prinzip folgend schaffen der Eigentümer des Designstudios Platinumdesign in Stuttgart und sein zehnköpfiges Team aus Designern, CAD-Spezialisten und Modellbauern Produkte – auch für den Badezimmerspezialisten Laufen –, die dem Kunden Mehrwert bieten und eine starke emotionale Anziehungskraft haben.

Laufen kennt Andreas Dimitriadis bereits aus seiner Zeit bei Phoenix Design, wo er während vieler Jahre als Projektleiter an der Entwicklung erfolgreicher erstklassiger Badezimmerreihen mitarbeitete und ab 2003 auch Miteigentümer war. Seit 2007 arbeitet er von seinem eigenen Designstudio Platinumdesign aus weiter an dieser erfolgreichen Partnerschaft. Er entwarf mehrere Badezimmerserien und eine Armaturenlinie und gestaltete eine Badezimmerserie für Laufen ganz neu. „Ich habe seit 16 Jahren eine enge Beziehung zu Laufen. Viele Ehen dauern nicht so lange“, meint Andreas Dimitriadis lachend. „Wahrscheinlich sind wir durch unsere große Liebe zum Badezimmer und zur Keramik so stark miteinander verbunden.“

Bei Laufen ist Dimitriadis vom Schweizer Ansatz zum Design fasziniert: „Design ist bei Laufen ein eigenständiges Produktmerkmal“, schwärmt er. „Es hat eine Tiefe und eine Substanz, die man fühlen kann. Sogar die Arbeitsprozesse sind originell und authentisch.“ Das Material Keramik, das er als menschliches, authentisches Material mit Signaturcharakter versteht, hat es ihm besonders angetan. „Keramik ist weder hochpräzise, noch unerträglich perfekt“, überlegt Dimitriadis, „aber es ist von Natur aus organisch und entspricht somit dem menschlichen Körper.“Und mit einem Lächeln fügt er hinzu: „Im Badezimmer ist der Mensch das Maß aller Dinge – Design ist letzten Endes kein Selbstzweck, sondern es muss dem Menschen dienen.“

Platinumdesign arbeitet jedoch nicht nur an Badezimmerdesigns, sondern entwirft unter anderem auch Telefone für Siemens Gigaset, Navigationsgeräte für Navigon und hochwertige Nähmaschinen für Bernina. „Letztendlich sehen wir uns als Deuter von Marken“, erklärt er, „indem wir uns auf unsere Kunden und ihren wirtschaftlichen Erfolg konzentrieren. Wir verleihen der Marke einfach ein einmaliges Gesicht.“