GMUNDEN, ÖSTERREICH

Die Fertigung von Keramik blickt in Gmunden auf eine reiche Tradition seit dem 17. Jahrhundert zurück – „Gmundener Keramik“ ist bis heute ein Begriff für hohe Handwerkskunst und Qualität. 1924 wurde hier die Steingutfabrik AG Gmunden-Engelhof gegründet, die ab 1960 gemeinsam mit dem Werk in Wilhelmsburg als Österreichische Sanitär-, Keramik- und Porzellan-Industrie Aktiengesellschaft (ÖSPAG) firmierte. 1967 erwarb die Keramik Holding AG Laufen die Aktienmehrheit.

Die Bad-Keramiken aus Gmunden zeichnen sich vor allem durch die hervorragende Qualität aus, die nach der internationalen ISO 9001 zertifiziert ist und alle technischen Prüfnormen (EN) erfüllt. Spezialisiert ist das Werk vor allem auf die Herstellung aufwändiger keramischer Stücke. Der Umweltschutz spielt hierbei eine wichtige Rolle, die LAUFEN Austria AG ist ISO 14001 zertifiziert und nach den Vorschriften der EMAS-Verordnung begutachtet. Für die hervorragende Umweltleistung wurde der LAUFEN Austria AG der EMAS Umwelt Preis 2007 verliehen.